Kegelverschluss KVP

Beschreibung

Anwendungsgebiet:

Der MAHR Kegelverschluss verschließt druckdicht Materialeinfüllöffnungen. Hauptanwendungsgebiet ist das Verschließen von Hochdruck-Fördergefäßen in Hochdruckförderanlagen.

Werkstoff:

Gehäuse: Grauguss, Edelstahlguss
Flansch: Stahl, 1.4301, 1.4571
Verschlusskegel: Grauguss, Edelstahlguss
Dichtring: Nutring aus Hydrofit, Teflon, Viton

Konstruktion:

Der Kegelverschluss besteht aus dem Gehäuse mit Verschlusskegel und dem Antrieb. Die zusammengefügten Teile sind jeweils mit O-Ringen abgedichtet. Der Verschlusskegel wird über eine Hebelkonstruktion und einen pneumatischen Zylinder geöffnet bzw. geschlossen. Die Abdichtung erfolgt durch Anpressen des Kegels gegen den in einem Stahlring eingesetzten Nutring.

Elektropneumatische Ausrüstung:

Der pneumatische Antrieb ist mit einem 5/2-Wege-Magnetventil ausgerüstet. In jeder Endlage hat der Kegelverschluss einen Endschalter zur Standardsignalisierung.

Betriebsdaten:

Steuerdruck: min. 3,5 bar
Betriebsdruck: max. 16 bar

Besondere Merkmale:

Absolute Dichtheit, da konstruktionsbedingt der Behälterinnendruck die Abdichtung unterstützt. Verschleißarm, da der Dichtring nicht mit dem Materialstrom in Berührung kommt.

Medien

Galerie

Webseite

Downloads

Scroll to Top