Neuer Kombimelder FSM zur Detektion von Funken und glimmenden Partikeln

Beschreibung

Beim Recyceln von verschiedenen Materialien weisen einige Produktionsbereiche, wie z.B. Vorzerkleinerer, Nachzerkleinerer und Trockner, ein erhöhtes Risiko der Zündquellenentstehung auf. Hierbei ist zwischen Funken mit einer typischen Temperatur von über 750 °C und Glutnestern mit einer typischen Oberflächentemperatur < 300 °C zu unterscheiden. Bei der Detektion solcher Zündpotentiale waren hierzu bisher zwei verschiedene Meldertypen erforderlich, da klassische Funkenmelder aus physikalischen Gründen für die Detektion von Glutnestern nur eingeschränkt geeignet sind. T&B electronic präsentiert als Produktneuheit den Kombimelder FSM, der durch den Einsatz eines speziell gefertigten Halbleiterdetektors sowohl zur Detektion von Glutnestern als auch zur Funkenerkennung geeignet ist. Dort, wo bisher sowohl Funkenmelder als auch zusätzlich sogenannte Hotspot-Melder eingesetzt werden mussten, kommt mit dem Kombimelder FSM nur noch ein Meldertyp zum Einsatz. Dadurch wird der Installationsaufwand signifikant reduziert. Mit der Entwicklung des Kobimelders rundet T&B ein breites Angebot an unterschiedlichen Meldertypen ab und kann seinen Kunden ab sofort für jeden Bedarfsfall den bestmöglichen Melder anbieten.

Medien

Galerie

Webseite

Downloads

    Scroll to Top