Liebherr-Mischtechnik

Über uns

Liebherr wurde im Jahr 1949 von Hans Liebherr gegründet und ist mittlerweile zu einer Firmengruppe mit rund 48.000 Beschäftigten in über 140 Gesellschaften auf allen Kontinenten angewachsen.
Heute zählt Liebherr nicht nur zu den größten Baumaschinenherstellern der Welt, sondern ist auch auf vielen anderen Gebieten als Anbieter technisch anspruchsvoller, nutzenorientierter Produkte und Dienstleistungen anerkannt. Dachgesellschaft ist die Liebherr-International AG in Bulle, Schweiz, deren Gesellschafter ausschließlich Mitglieder der Familie Liebherr sind. Die Tatsache, dass Liebherr ein Familienunternehmen ist, hat die Unternehmenskultur von Anfang an geprägt. So beweist Liebherr seit mehr als 70 Jahren Stabilität und Verlässlichkeit und setzt auf eine langfristige und enge Zusammenarbeit mit seinen Kunden und Geschäftspartnern. Liebherr gestaltet technologischen Fortschritt und strebt das Ziel an, auch in Zukunft technologisch an der Spitze zu stehen. Höchste Qualität steht bei allen Aktivitäten im Fokus. Diesen Anspruch verfolgen alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Firmengruppe in ihrer täglichen Arbeit. Liebherr arbeitet mit Leidenschaft an seinen Produkten und nimmt die Perspektive der Kunden ein, um für diese möglichst maßgeschneiderte Lösungen zu entwickeln.

Seit 1985 entwickelt, produziert und vertreibt Liebherr am Standort Bad Schussenried weltweit effiziente Feuchte- und Wassergehalts Messsysteme für die industrielle Automation. Zu Beginn wurden die Feuchtemessungen nur für die eigenen Betonmischanlagen eingesetzt um hier die Sandfeuchte im Prozess zu ermitteln. Dies hat sich in den letzten Jahren grundlegend geändert und die Sensorik findet Einsatz in den unterschiedlichsten Industriebereichen, von der Automobilzuliefer-, Baustoff-, Papier-, Nahrungsmittelindustrie über den landwirtschaftlichen Bereich bis hin zu chemischen und petrochemischen Anwendungen.

In der Sensorfertigung im Liebherr Werk in Bad Schussenried werden alle Sensoren produziert und kalibriert. Die hauseigene Sensorentwicklung bei Liebherr beinhaltet die gesamte F&E (Forschung & Entwicklung) Wertschöpfungskette von der physikalischen Idee bis zur kompletten Lösung, vom Konzept bis zum fertigen Produkt. Die aus dem Bereich der Betonanlagentechnik gewonnenen Erfahrungen bei extremen äußeren Bedingungen garantieren eine sehr hohe Zuverlässigkeit und eine lange Lebensdauer der Sensoren.

Einige unserer Sensoren sind auch in ex-geschützten Bereichen einsetzbar. Um Sensoren für die Geräteschutzkategorien II 1/2 G Ex ia IIC T6 Ga und II 1/2 D Ex ia IIIC T85 °C anzubieten, sind wir selbstverständlich nach DIN EN ISO / IEC 80079-34 zertifiziert.

Hervorgehobenes Produkt

Liebherr Feuchtemesseinrichtung Typ Litronic FMS II

Unsere Feuchtemessung Typ Liebherr Litronic-FMS II wird erfolgreich zur Bestimmung der Feuchte in verschiedensten Schüttgütern unterschiedlichster Industriebereiche eingesetzt (z.B.: Pulver, Granulate, Sande, Pellets u.v.m.). Die Sensoren werden auf Bändern, an Übergabestellen, in Siloausläufen, Rutschen, Förderschnecken und Trocknungsanlagen usw. installiert. Ebenso wird das FMS II bei Emulsionen in Rohrleitungen und Tanks zur Bestimmung des Wassergehaltes eingebaut (z.B.: Öl, Diesel, Schlamm, Schmier- und Kühlmittel bis hin zu Margarine usw.). Der Einsatz unserer FMS II ermöglicht die durchgängige Überwachung bzw. Regelung des Wassergehaltes/der Produktfeuchte während aller Produktions-, Verarbeitungs- und Veredelungsprozesse. Dies ist natürlich vor allem hinsichtlich der Qualitätssicherung und Qualitätssteigerung besonders von Vorteil. Mit einer einmaligen Kalibrierung an die örtlichen Gegebenheiten garantieren wir exakte, langzeitstabile und reproduzierbare Ergebnisse im Prozesseinsatz.

Weiterlesen »

Produkte

FMS-Bild-P30-r_2019_DE

Liebherr Feuchtemesseinrichtung Typ Litronic FMS II

Unsere Feuchtemessung Typ Liebherr Litronic-FMS II wird erfolgreich zur Bestimmung der Feuchte in verschiedensten Schüttgütern unterschiedlichster Industriebereiche eingesetzt (z.B.: Pulver, Granulate, Sande, Pellets u.v.m.). Die Sensoren werden auf Bändern, an Übergabestellen, in Siloausläufen, Rutschen, Förderschnecken und Trocknungsanlagen usw. installiert. Ebenso wird das FMS II bei Emulsionen in Rohrleitungen und Tanks zur Bestimmung des Wassergehaltes eingebaut

Weiterlesen »
cropped-24

Liebherr Wassergehaltsbestimmung Typ Litronic-WMS II

Liebherr Sensoren im Einsatz in explosionsgeschützten Bereichen Die autark arbeitende Messeinrichtung zur genauen Wassergehalts-/Feuchteermittlung im laufenden Prozess garantiert höchste Qualität und Sicherheit in EX-geschützten Produktionsumgebungen, die Weiterverarbeitung und Veredelung sehr vieler Emulsionen und Schüttgüter. Die PC Software ermöglicht eine schnelle und exakte Kalibrierung der Messstrecken. Liebherr bietet Sensoren für folgende Geräteschutzkategorien: EX-Schutz Gas: II 1/2

Weiterlesen »
MesstechnikWandbilder-5-2019

Liebherr Schichtdicken-/ Flächengewichtsbestimmung Typ Litronic FMS III / CCS

Unsere Liebherr Litronic FMS III / CCS wurde auf der Grundlage der bewährten Feuchtemess-Systeme entwickelt. Die Einsatzgebiete erstrecken sich u.a. auf die Beschichtung von Papier-, Karton-. Folien-, Vlies- und Textilbahnen. Die verlässliche Online Schichtdicken- bzw. Flächengewichtsbestimmung und Korrektur der gemessenen Werte hat eine zentrale Bedeutung für die Qualitätssicherung und -steigerung der Enderzeugnisse. Die von den

Weiterlesen »
Mischersysteme-Rendering-2016-r-grau

Mischsysteme

Die Liebherr Mischtechnik GmbH präsentiert sich als Unternehmen mit langjähriger mischtechnischer Expertise und Lösungsanbieter für vielfältige mischtechnische Aufgabenstellungen. Unser Unternehmen verfügt mit dem Ringtellermischer und dem Doppelwellenmischer über zwei unterschiedliche Mischsysteme. Um den Kundenwünschen nach mischtechnischen Lösungen für immer komplexer werdenden Aufgabenstellungen gerecht zu werden, wurden zwei neue Labormischer entwickelt. Besonderer Wert wurde dabei auf

Weiterlesen »

Jobangebote

Kontaktieren Sie uns

Scroll to Top