IAB Weimar gGmbH

Über uns

Forschung und Entwicklung bestimmen die Leistungsstärke von Unternehmen und technologischer Vorsprung wird zum entscheidenden Erfolgsfaktor. Als Partner für anwendungsorientierte Bauforschung verbinden wir die Kreativität der Forschung mit den Anforderungen der Wirtschaft. Dabei orientieren wir uns eng am Bedarf unserer Auftraggeber und gestalten gemeinsam effiziente und nachhaltige Detail- und Systemlösungen.

Wir sind ein wichtiger Teil der regionalen und überregionalen Forschungslandschaft und stehen für die intensive Kooperation von Wissenschaft und Wirtschaft. Von unserer Innovationskraft profitieren gerade kleine und mittelständische Unternehmen. Ihnen einen Zugang zu praxisnahen Lösungen zu ermöglichen und diese gemeinsam in marktreife Produkte zu überführen, gehört zu unseren wichtigsten Aufgaben.

Der Blick über den Tellerrand macht uns zu einem dynamischen Kooperationspartner. Diversität ist in unserem Selbstverständnis fest verankert. Wie wir dieses Credo mit Leben füllen, zeigt die Bandbreite unserer FuE-Arbeit. Die wissenschaftliche Expertise gliedert sich in die Tätigkeitsfelder „Baustoffe und Verfahrenstechnik“, „Bausysteme und Bauteile“, „Tief- und Rohrleitungsbau“ sowie „Energie und Gebäudetechnik“. Neben einem vielfältigen Spektrum an zukunftsorientierten Forschungs- und Entwicklungsleistungen komplettiert ein umfangreiches Serviceangebot unser Institutsprofil.

Im Schwerpunkt „Baustoffe und Verfahrenstechnik“ werden die wissenschaftlich-technischen Grundlagen der Rohstoffgewinnung, Produktion und Verarbeitung von Baustoffen untersucht und entwickelt. Die Aufgaben definieren sich aus dem engen Zusammenspiel von Werkstoff, Prozess und Ausrüstung. Wirksame Neu- und Weiterentwicklungen lassen sich nur durch eine verknüpfte Betrachtung und enge Zusammenarbeit von Materialwissenschaft, Verfahrenstechnik und Maschinenbau realisieren.

Die Auslegung und Optimierung von Maschinen, Verarbeitungsprozessen und Bauwerken findet zunehmend im virtuellen Entwicklungsraum statt. Angefangen bei der digitalen Konstruktion und Konfiguration von Bauteilen und Maschinen bis hin zur Simulation von Bewegung, Materialbeanspruchung, Funktionsweise und Interaktion mit Verarbeitungsmedien stehen dabei immer Erkenntnisgewinn und Optimierung der Leistungsfähigkeit im Fokus. In Zeiten der Nachhaltigkeit und Ressourceneffizienz ist Virtual Engineering als hochpräzise und zuverlässige Methode hierbei unumgänglich.

Hervorgehobenes Produkt

Schüttgut- und Fluidsimulation

Die Auslegung und Optimierung von Maschinen, Verarbeitungsprozessen und Bauwerken findet zunehmend im virtuellen Entwicklungsraum statt. Angefangen bei der digitalen Konstruktion und Konfiguration von Bauteilen und Maschinen bis hin zur Simulation von Bewegung, Materialbean-spruchung, Funktionsweise und Interaktion mit Verarbeitungsmedien stehen dabei immer Er-kenntnisgewinn und Optimierung der Leistungsfähigkeit im Fokus. In Zeiten der Nachhaltigkeit und Ressourceneffizienz ist Virtual Engineering als hochpräzise und zuverlässige Methode hier-bei unumgänglich. Wir bieten an: • Statische und dynamische Berechnung von Verformungen, Kräften und Materialspannungen in Maschinen und Strukturen (FEM) • Simulation des dynamischen Verhaltens mechanischer Mehrkörpersysteme (MKD) • Simulation des Bewegungsverhaltens von Schüttgütern (DEM) • Strömungssimulation flüssiger und gasförmiger Stoffe (CFD) • Simulation von Interaktionseffekten in mehrphasigen Stoffsystemen • Objekt-Digitalisierung mittels 3D-Scan • Rapid Prototyping mittels 3D-Druck • Parametrische Optimierung mit statistischer Versuchsplanung und Analyse • Rechnergestützte Maschinenkonstruktion (CAD)

Weiterlesen »

Nachrichten

Jobangebote

Kontaktiere uns

Scroll to Top