Competence Partners

About us
The DGAW unites approximately 450 members from the most diverse areas of the waste management and resource industry. Thus, our association is composed of representatives of private and municipal waste disposal companies, politics and administration, science, waste treatment plant builders, planners and operators as well as consultants and lawyers. In addition, there is close cooperation or mutual membership with all important resource management organizations. We offer our members an independent and competent exchange of knowledge and experience on the various topics in our business.

Aims of the DGAW
The DGAW sees itself as a platform for product responsibility and resource conservation. We aim to develop a competent network of experts along the process chain of these two future-oriented areas. For this purpose, the DGAW offers an interdisciplinary, fact-oriented cooperation with an open exchange of experience. We share information draw up position papers and organize events and meetings on current topics and developments in the extractive industry.

The digital transformation demands the SMEs. “Digital in NRW – Competence for Small and Medium-Sized Enterprises” is preparing the topics of digitization and networking specifically for small and medium-sized enterprises in North Rhine-Westphalia and across regional borders and is making free and practice-oriented offers for joint implementation. Whether information to industry 4.0 topics, artificial intelligence or the conversion of concrete technologies: Digital in NRW enables you to get closer to industry 4.0 – no matter what level of digitisation your products and processes are at.

Der Verein „Haus der Technik e. V.“ wurde 1927 in Essen gegründet und hat sich in seinem 90-jährigen Bestehen immer wieder den technischen und marktwirtschaftlichen Entwicklungen gestellt. Durch seine zentrale Stellung hat er die Verbreitung von naturwissenschaftlichem und ingenieurwissenschaftlichem Wissen zunächst im Ruhrgebiet deutlich katalysiert und dann darüber hinaus durch ein wachsendes Geflecht der Zusammenarbeit mit Hochschulen und Unternehmen vertieft.
Seit seiner Gründung im Jahr 1927 widmet sich das Haus der Technik den zentralen Gedanken, Mehrwert durch Kompetenzvermittlung zu erzeugen und Erfahrung durch den Expertendialog weiterzugeben. Sei es regelbasierte Inhalte durch Best-Practice-Beispiele anzureichern und erfahrbar zu machen oder neue Technologien und deren Chancen zu erkennen; beide Inhalte sollen unsere Teilnehmer nach dem Besuch unserer Veranstaltungen unmittelbar in ihre eigene Tätigkeit einfließen lassen können. Dazu entwickelt das Haus der Technik seit 90 Jahren immer wieder neue Themen und Formate, sucht interessante Experten für die Vorträge und bemüht sich eine Umgebung zu schaffen, die den Erfahrungsaustausch optimal fördert.

Etwa 5000 Fachexperten stehen für die hohe Qualität der ca. 1500 jährlichen Veranstaltungen im Haus der Technik. Vollständig unabhängig von staatlichen Transfers erwirtschaftet das Haus der Technik sein Ergebnis, neben einem kleinen Anteil an Mitgliedseinnahmen, komplett durch eigene Leistung. So entspricht das Selbstverständnis des gemeinnützigen Vereins Haus der Technik e.V. dem eines Unternehmens, dessen Ertrag wieder in die Gesellschaft reinvestiert wird.
Die Mitarbeiter sind wie zu Zeiten seiner Gründung von dem Auftrag beseelt, den Wirtschaftsstandort Deutschland und Europa durch Wissens- und Innovationstransfer zu stärken, um dessen Wohlstand und Wertschöpfung nachhaltig zu sichern. Das lässt sich heute, vor gewaltigen interdisziplinären Herausforderungen stehend, nicht mehr durch die akademischen Fachrichtungen abbilden, sondern muss übergreifend über Industrien und Wertschöpfungsketten hinaus vollführt werden.

Follow us on Social Media!

Easyfairs Deutschland GmbH
Balanstraße 73, Haus 8
81541 München
Germany

Phone: +49 (0)89 127 165 0
Fax: +49 (0)89 127 165 111